Bild von Roland Börger Roland Börger, geboren in Santiago de Chile, erhielt während der Schulzeit seine erste musikalische Ausbildung im „Conservatorio Nacional de Música de la Universidad de Chile“ seiner Heimatstadt. In Freiburg im Breisgau studierte er Kirchenmusik (A), Chor- und Orchesterdirigieren. 1982 bis 1993 war er Dozent für Dirigieren an der Freiburger Musikhochschule. Nach mehrjähriger Tätigkeit als Kirchenmusiker in Freiburg und Kirchzarten war er von 1989 bis 1993 Kantor und Organist der Christuskirche Freiburg, wo er neben der Kantorei den von ihm gegründeten Figuralchor leitete. Zur selben Zeit war er Organist der Evangelischen Studentengemeinde und Leiter der Studentenkantorei Freiburg. Im Jahr 1989 gründete er das Ensemble für alte Musik musica viva freiburg, das er bis 2000 leitete.

Seit 1993 ist Roland Börger Professor für Chordirigieren und Leiter der Chöre an der Hochschule für Musik und Theater Leipzig. Seit 1997 leitet er das Vokalensemble cappella vocale würzburg. Zahlreiche Konzerte als Dirigent, als Organist und als Kursleiter haben ihn in mehrere Länder Europas und Südamerikas geführt. Seit Anfang 2001 ist er Gastprofessor an der Royal Academy of Music, London. Darüber hinaus zeugen CD-Produktionen und Mitschnitte verschiedener Sendeanstalten von seiner künstlerischen Arbeit.